Vita




Der IT-Sicherheitsbeauftragter










BSI Grundschutz
oder ISO27001










Whitebox-Test



Blackbox-Test




Wer bildet aus?











IT-Security:

Dienstleister und Seminaranbieter:






Begriffe und Interessantes

Der IT-Sicherheitsbeauftragte, auch IT-Scurity-Manager
genannt, befasst sich mit der Sicherheit innerhalb eines
Unternhemens bzw. in einer Organisation. Dabei achtet er im
Gegensatz zum Datenschutzbeauftragten nicht nur auf
den Schutz der persönlichen Daten von Mitarbeitern oder
sonstigen personenbezogenen Daten sondern auch auf alle
relevanten und schützenswerten Daten der Firma oder der
Organisation welche er vertritt.
Gesetzlich gibt es nur indirekte Verpflichtungen zur Beauftragung
eines IT-Sicherheitsbeauftragten (HGB, KontraG etc.).

Ob die IT-Sicherheit nach BSI oder nach ISO gewährleistet
werden soll, ist der Struktur und der Größe eines Unternehmens
geschuldet. Der BSI Grundschutz bietet gegenüber einer
ISO Zertifizierung eine strukturierte Vorgehensweise nach dem
Baukastenprinzip bis hin zur erfolgreichen Zertifizierung.
Eine Zertifizierung nach ISO 27000 bietet nur einen Leitfäden
zur individuellen Gestaltung bis zur erfolgreichen Umsetzung.
Daher bietet sich die Zertifizierung nach der ISO Reihe
ehr für große Unternehmen an. Kleine und mittlere Unternhemen
können sich besser mit Hilfe des BSI Grundsschutzes
an einer möglichen Zertifizeirung orientieren.

Unter einem Whitebox-Test versteht man den Test eines
Unternehmens im Sinne eines internen Mitarbeiters. Dem
Tester sind vor dem Test interne Strukturen der Unternhemens
bekannt.
Unter einem Blackbox-Test verstehte man den Test hinsichtlich
der IT-Sicherheit eines Unternehmens oder einer Organisation
als externer bzw. fremder Testrer dem Strukturen
unbekannt sind.

Neben dem allseits bekannten TÜV gibt es einige kommerzielle
Ausbilder für den IT-Sicherheitsbeauftragten. Hervorzuheben
ist hier die UDIS mit Sitz in Ulm. Die Ausbildung bei der UDIS, einer gGmbH, zeichnet sich durch eine hoch qualifizierte Ausbildung und
einer aller bahandelten Themen umfassenden Abschlussprüfung
besonders aus. Alle Referenten sind äusserst kompetent, fast alle haben einen Lehrauftrag an einer Universität in Ulm, Regensburg
und Hamburg. Dadurch erreicht die Ausbildung ein sehr hohes Lernziel.


Links & Partner

Warum und für Wen? (PDF)

IT-Spezialisten: flex-con Media IT GmbH, Beckum
Webdesign: me kommunikation, Bielefeld
IT-Sicherheit u. Datenschutz: UDIS gGmbH, Ulm
Datenschutz: Tüv NORD, Bielefeld




Beratung IT-Security
Tagessatz Beratung IT-Security

Fahrtkosten inkl. Berater

Sonstige Preise

Webseitenerstellung
Datenbankprogrammierung
Technikerstunde allgemein
Technikerstunde speziell

Honorare & Fahrtkosten

80,00 €* pro Stunde
620,00 €* pro Beratungstag

1,10 € / KM*

Preise pro Stunde, Leistungen der flex-con Media IT GmbH

80,00 €*
80,00 €*
70,00 €*
90,00 €*



Soziale Netzwerke

  Jürgen Soyke



* alle angegebenen Preise zuzüglich derzeit gültiger MwSt., Fahrtkosten ab dem

Firmensitz in 33378 Rheda-Wiedenbrück. Fahrtwege werden
auf der Rechnung seperat ausgewiesen.
Für alle Geschäftskontakte gelten unsere AGB´s. Diese sind bei uns
jederzeit einsehbar oder können angefordert werden. Die kleinste
abzurechnende Einheit für eine Arbeitsstunde beträgt 15 Minuten.

** Der Tagessatz ist mit 8 Stunden Beratungstätigkeiten kalkuliert. Einsatzzeiten über die kalkulierten 8 Stunden
pro Tag werden mit der Leistung
"Beratung IT Security - Stundensatz" zusätzlich in Rechnung gestellt.



© 2018 HUD IT / Kommunikation - Jürgen Soyke                        Impressum & Datenschutz